skiddoü

Spielmatte – Entwicklung und Spaß von den ersten Tagen an

Bei der Vorbereitung einer Babyausstattung für ein Kind denken alle Eltern nicht nur an die richtige Kleidung, ein Kinderbett oder einen Kinderautositz, sondern auch daran, was sich positiv auf die Entwicklung ihres Kindes auswirken kann. Welches Spielzeug soll man wählen und wann soll man es einführen? Auf welche Oberfläche legen Sie Ihr Baby am besten? Dies sind nur einige Fragen, die wir uns stellen, um unserem Kind den bestmöglichen Start zu ermöglichen. Eins der wichtigsten Elemente der Babyausstattung, die sowohl Entwicklung als auch Spaß von den ersten Tagen an garantiert, wird eine Spielmatte sein.

Spielmatte als multifunktionales Spielzeug

Der Beginn des Daseins mit Ihrem Neugeborenen ist nicht einfach. Es muss seine Grundbedürfnisse befriedigen können, darunter ein großes Bedürfnis nach Nähe und Geborgenheit. Dabei darf jedoch nicht vergessen werden, dass die Lieblingsposition in den Armen der Mutter nicht die einzige sein sollte. Das Baby muss sich auf mittelhartem Untergrund frei bewegen können, was laut Empfehlung die besten Voraussetzungen für die motorische Entwicklung bietet. Die erste Rolle spielt dann eine sichere Spielmatte, die dank der Form einer großen, ebenen Fläche dem Kleinkind Raum für Bewegung bietet. Denken Sie daran, dass die Matte selbst eine ziemlich weiche Füllung hat – legen Sie sie also nicht mehr auf ein Schlafzimmerbett oder Bettzeug. Auf dem Boden oder Schaumstoffpuzzles platziert, wird es „perfekt hart“ und gleichzeitig sicher weich. Von den ersten Tagen an lohnt es sich, das Baby nicht nur auf den Rücken, sondern auch auf den Bauch auf die Matte zu legen – selbst der Nabelschnurstumpf stört dabei nicht. Auf der Spielmatte hat das Baby perfekte Bedingungen, um die es umgebenden Spielsachen zu beobachten und die Fokussierung des Sehvermögens zu trainieren. Die Entwicklung des Sehvermögens erfolgt schrittweise, aber in jeder der folgenden Phasen können wir eine Matte und daran hängende interaktive Spielzeuge, einen Spiegel oder ein Büchlein auf verschiedene Weise verwenden.

Am Anfang, während der physiologischen Asymmetrie, ist das Baby noch nicht in der Lage, den Kopf in der Mittellinie zu halten. Wir können es dann ermutigen, das Spielzeug von einer Seite zur anderen zu beobachten. Anfangs sieht es besser, was etwas an der Seite steht. Eine ausgezeichnete Übung für die Kleinsten ist es, das kontrastierende Element, das sich von der Smil-Matte gelöst hat, langsam von der Seite in Richtung Körpermitte zu bewegen. Auf diese Weise können wir das Kind in der Fähigkeit trainieren, die Augen zu führen und es ermutigen, nach der gewünschten Symmetrie zu streben. Nach und nach ermutigen wir das Baby, nach unten zu schauen – ab jetzt (normalerweise im dritten Lebensmonat) funktionieren Spielzeuge, die in Höhe des Nabels aufgehängt werden, am besten. Wir hängen Spielzeug nicht hoch über oder hinter dem Kopf auf, um das Kind zu ermutigen, ihn nach hinten zu beugen. Sobald Ihr Kleinkind beginnt, seinen Körper ein wenig mehr zu kontrollieren, ist es an der Zeit, die an der Lernmatte befestigten Spielzeuge zu erreichen und zu greifen, sowohl die an den Bögen hängenden als auch die gelösten, die von den Eltern gezeigt werden.

Diese Fähigkeiten kommen mit der Zeit, aber Training macht den Meister. Durch das Spielen auf der Matte verbessert das Kind die Sehfunktionen, Kopfkontrolle und andere motorische Fähigkeiten. Es trainiert sowohl auf dem Rücken als auch auf dem Bauch liegend. Es lohnt sich, auf das Liegen des Babys auf der Matte und die richtige Anordnung des Spielzeugs zu achten. Wenn ein auf dem Rücken liegendes Kleinkind sie bereits erreicht, kann es sie greifen und ziehen, es lohnt sich, sie höher zu platzieren, damit es sie erreichen und nicht unbedingt ziehen kann. In der richtigen Entwicklung eines Kindes bevorzugen wir definitiv Spiele, die mit Schieben und nicht dem Ziehen zu tun haben. Eine solche Aktivität ist zum Beispiel der Versuch, sich im Liegen auf dem Bauch von der Matte wegzudrücken, dadurch trainiert das Kleinkind die Stützen.

Eine große Spielmatte für Kinder ist ein tolles Übungsfeld für die ersten selbstständigen Drehungen vom Rücken auf den Bauch und umgekehrt, niedrige und dann hohe Unterstützung beim Beobachten von Bildern unter dem Kleinkind, Krabbelversuche, Pivots (z.B. Drehungen um den Nabel) oder die Vierfachposition einnehmen. Das Bauchliegentraining kann durch ein kleines halbmondförmiges Kissen erleichtert werden, das an der Matte befestigt ist – es lohnt sich jedoch, einen Physiotherapeuten zu konsultieren, ob es bei unserem Kind nicht kontraindiziert ist (es kann bei Kindern mit Neigung zum Zurückbeugen vorkommen). Die Matte wird auch für ein Kleinkind, das alleine sitzt, ein großartiger Ort zum Spielen sein – besonders wenn wir sie mit Bällen in Form eines Trockenbeckens füllen. Die geschlossenen Kanten der Matte ermöglichen es Ihnen, bei jüngeren Babys einen sicheren Laufstall für freie Bewegungen zu schaffen und Ihren eigenen Körper und Ihre Umgebung kennenzulernen. Dort können die Eltern das Baby, das noch nicht alleine unterwegs ist, für die Zeit der Haushaltspflichten bedenkenlos unterbringen. Diese Zeit geht für das Kind sicher nicht verloren, denn die interaktive Lernmatte wird ihm Entwicklungszeit und -moment geben, um selbstständig spielen zu lernen. Es lohnt sich, das Baby für einen Moment mit an den Bögen hängenden Spielzeugen oder einem vor ihm auf den Bauch gelegten Spiegel oder Buch allein zu lassen, um aus kurzer Distanz zu beobachten, wie es ohne unsere Animationen gut mit dem Spielen zurechtkommt. Diese Zeit für unabhängige Spielversuche ist für die Entwicklung des Kindes von unschätzbarem Wert.

Stimulation der Sinne auf Spielmatte

Die Matte ist nicht nur eine Unterlage und ein Ort, um neue motorische Fähigkeiten zu trainieren. Die psychomotorische Entwicklung Ihres Babys ist untrennbar mit dem ordnungsgemäßen Funktionieren seiner Sinne verbunden: Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Tasten, Propriozeption, Gleichgewichtssinn. Viele von ihnen können beim Spielen auf der Matte ganz unterschiedliche Reize empfangen. Mit dem Erwerb neuer Fähigkeiten und der zunehmenden Selbständigkeit im Spiel entwickelt sich jedoch allmählich die Möglichkeit, sie zu nutzen. Sie müssen sich jedoch keine Sorgen machen, wenn Ihr Kleinkind, das auf die Spielmatte Smil oder Lykke gelegt wird, mit einem Übermaß an Reizen überlastet wird. Bei den jüngsten Babys versuchen wir, einen, maximal zwei Reize gleichzeitig anzubieten. Die Farben beider Matten und das Fehlen von zu intensiven, spielenden und leuchtenden Elementen im Set sorgen dafür, dass es zu keiner Reizüberflutung kommt. Sowohl die zarten Farben mit Kontrastelementen als auch die Art des enthaltenen Spielzeugs machen die Matte ab den ersten Tagen sicher für die Sinnesorgane Ihres Babys.

Funktionelles Spielzeug und die Farben der Matte spielen eine wichtige Rolle für die kindliche Entwicklung – die „Kontraste“ in der Smil-Matte sind nicht nur ein modischer Begriff. Kontraste sind das Einzige, was einem Kind als Erstes auffällt. Und gleich nach der Geburt sieht es 30-Mal schlimmer als wir! Für ein Kleinkind ist es am einfachsten, seine Sehkraft dort zu fokussieren, wo weiße und schwarze Farben kombiniert werden, insbesondere wenn das Objekt etwa 20 Zentimeter entfernt ist. Wussten Sie, dass es die frühen Erfahrungen sind, d. h. die Anzahl der visuellen Reize und deren Anpassung an die Fähigkeiten des Kindes, gleich nach der Genetik, bestimmen, wie das Kind später verschiedene Aufgaben bewältigen wird? Zwischen dem 2. und 8. des Lebensmonats eines Babys arbeiten Nervenzellen intensiv daran, neue Verbindungen herzustellen. Dies ist die Zeit, in der ein Kind am schnellsten die visuellsten Fähigkeiten erwirbt. Je mehr Sie in dieser Zeit schaffen desto besser und die Spielmatte wird Ihnen dabei sicherlich helfen!

Autorin:

Monika Adamczyk – Magister of Physiotherapy, NDT Bobath Neuroentwicklungstherapeutin, Sensorische Integrationstherapeutin, Handtherapeutin. Seit mehreren Jahren arbeitet sie mit Kindern mit Behinderungen sowie gesunden Säuglingen, deren Eltern Informationen zur Entwicklungsförderung und Pflegetipps suchen. Auf dem Instagram-Profil Sensifi_liefert sie Wissen und berät, wie man ein Baby versorgt und die wichtigste Zeit seiner Entwicklung stressfrei nutzt.

Aktie

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email
Przeczytaj również

Wie kann man ein Kind zum Lernen ermutigen?

Wieviel soll ein Kind schlafen?

Die BLW Methode, also Baby-Led Weaning

Wonach soll man sich bei der Auswahl eines Kinderwagens richten?

Worauf sollten wir beim Kauf eines Kinderhochstuhls achten?

Warum lohnt es sich, ein Beistellbett fürs Kind zu kaufen?